Mitarbeiter

Motivationskiller "Chef"? – So wird "Chef" ein Motivationskünstler!

Motivationskiller "Chef"? – So wird "Chef" ein Motivationskünstler!

Nur motivierte Mitarbeiter geben alles für ihr Unternehmen. Mangelnde Motivation, schlechte Stimmung und „innere Kündigung“ sind Gift für den Geschäftserfolg. Leider kommt genau das aber in sehr vielen Betrieben vor. Der Chef hat dann die Aufgabe für ein gutes Betriebsklima und motivierte Mitarbeiter zu sorgen. Ein weiterer Vorteil: Mit steigender Motivation steigt auch die Loyalität zum Arbeitgeber. Wie das zu erreichen ist, lesen Sie hier. (Bild: fotolia/fotogestoeber)

Quo vadis Azubi?

Quo vadis Azubi?

Immer wieder ist von einem Mitarbeitermangel in der Hotellerie und Gastronomie zu hören. Betriebe berichten, dass es immer schwieriger wird gute Mitarbeiter zu finden und an das Unternehmen zu binden. Es fängt bei den Auszubildenden an. In dieser Phase muss dafür Sorge getragen werden, dass die Motivation der Azubis nicht nachlässt und sie mit Freude ihre Arbeit ausüben. Ansonsten steigt die Unzufriedenheit, die im schlimmsten Fall zum Abbruch der Ausbildung führen kann. Lesen Sie wie Sie mangelnde oder nachlassende Motivation erkennen können. Ich berichte Ihnen darüber hinaus wie Sie damit umgehen sollten und was Sie dagegen tun können. (Foto: fotolia/denisismagilov)

Generation Y – Fluch oder Segen?

Generation Y – Fluch oder Segen?

Der anhaltene Fachkräftemangel in der Gastronomie und Hotellerie beschäftigt die Branche nachhaltig. Dabei geht es nicht nur um die rückläufigen Bewerberzahlen und deren Gründe, sondern zunehmend auch um den Wertewandel im Arbeitsleben der Generation Y (1977-1998) und der Folgegeneration Z (1995-2010). Wofür stehen die jungen Generationen und was bedeutet das für unsere Branche?

5 Tipps für mehr Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation

Mitarbeiter wollen heutzutage auf charmante Weise „verführt“ und motiviert werden, am liebsten von Führungskräften, die von ihrer Sache begeistert sind, dafür wirklich brennen und dies auch täglich vorleben! Vor allem geht es dabei um Wertschätzung, Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit, Loyalität zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie gute Arbeitsbedingungen. Wir geben 5 praktische Tipps! (Bild: Nomad_Soul/Fotolia.com)

Können Sie Chef? ... was Mitarbeiter erwarten!

Feedback

Mit dem Zitat "Führen ist vor allem das Vermeiden von Demotivation" (Reinhard K. Sprenger) könnte bereits eine erste Antwort gegeben werden auf die Frage, was von einer Führungskraft erwartet wird. Doch noch immer fühlen sich viele Mitarbeiter tagtäglich begleitet von Demotivation, Frustration, Gleichgültigkeit, Lustlosigkeit. Woran liegt das?

Verführt zur Führungskraft - was soll schon schiefgehen?

Fuehrungskraft

Hand aufs Herz! Wurden wir nicht alle mal in unserem beruflichen Tun zu etwas verführt, obwohl wir genau wussten, dass wir im Grunde gar nicht darauf vorbereitet waren bzw. wurden? Wir fühlten uns gebauchpinselt, wenn wir zu etwas „höheren“, zu einer Führungskraft berufen wurden. Die Frage, ob neben der fachlichen Kompetenz auch die sozialen Prägungen für diesen Karriereschritt vorhanden sind, war da oft zweitrangig. Motto: "Man wächst schon mit seinen Aufgaben“, aber stimmt das auch wirklich?

Subscribe to RSS - Mitarbeiter