Zukunft beginnt mit Ihnen - Ihren Leitbildern und Ihrem Handeln!

Zukunft beginnt mit Ihnen - Ihren Leitbildern und Ihrem Handeln!

Zielgerichtet in die Zukunft gehen

Sie ist brandaktuell. Die Zwischenbilanz zur Lage des deutschen Gastgewerbes. Und sie warnt vor einer gewaltigen Pleitewelle in der Branche. 61,60% des deutschen Hotel- und Gastgewerbes bangt um seine Zukunft!

Am 08. September hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband eine Corona-Zwischenbilanz gezogen. Trotz zum Teil voller Biergärten und Gastgärten, Terrassen und Freiluft-Restaurants, Ferien- und Freizeithotels, die Corona-Krise ist noch lange nicht überstanden.

Die Krise ist noch nicht überstanden

Zu einschneidend sind die Restriktionen, Abstandsgebote und Kapazitätsbegrenzungen. Sie beschneiden die Umsätze, die Kosten können kaum abgefangen werden, trotz Kurzarbeitergeld.  Zudem werden spätestens mit Anfang 2021 die Tilgungen für Kredite einsetzen. Die Kosten-Last auf die Betriebe steigt und damit auch die Angst um die Existenz.

Liebe Vergangenheit, danke für die Lektionen!  Liebe Zukunft, ich wär dann soweit (Pixybay/Tumisu)
Lektionen (Pixybay/Tumisu)

Ja, es gab Soforthilfen und Überbrückungshilfen. Ja, es gibt die Kurzarbeit, um die Betriebe zu entlasten. Und das hat auch in der Tat ganz vielen Betrieben geholfen und hilft weiter über die tiefste Phase der Krise zu kommen. Doch was bleibt ist die Ungewissheit, wie es weitergeht und welche Auswirkungen diese Krise auf die gesamte Wertschöpfungskette der Wirtschaft, jedoch auch des sozialen Lebens hat.

Haben Sie Plan A und B?

Und ja, auch ich mache mir viele Gedanken, wie es denn weitergehen kann, wie sich alles weiterentwickelt! Dabei ist mir bewusst, dass Zukunft sehr viel mit meiner eigenen Vorstellung der Zukunft zu tun hat. Welches Bild habe ich davon? Was ist mir wichtig? Was unwichtig? Was sind die bekannten und gewünschten Rahmenbedingungen meines Lebens? Was ist mir extrem wichtig und will ich wirklich nicht missen? Wie würde ich damit umgehen, wenn gewohnte Dinge nicht mehr da sind? Welche Alternativen habe ich? Hab ich mir einen Plan A, B und C?

Fokussieren Sie auf das Wesentliche?

GEWINNER fokussieren auf ihr Ziel. VERLIERER fokussieren auf Gewinner. (Pixabay/Jonas-Svidras)
Gewinner / Verlierer (Pixabay/Jonas-Svidras)

Aktuell ist es nicht einfach sich auf das eigene Bild der Zukunft zu fokussieren. Zu viele „Nebengeräusche“, also irrelevante Informationen und Beschäftigungen lenken vom Wesentlichen ab. Sie lullen uns ein, verwirren, verärgern, frustrieren uns und bringen uns von unseren Zielen ab. Wir fokussieren auf Unbrauchbares, suchen Feindbilder, statt uns immer wieder an den tief in uns verankerten Visionen und Leitbildern zu orientieren.

Vielleicht sind Sie ein Tagungs- und Seminarhotelbesitzer, der eine Auslastung von15% bis 20% seiner Hotelzimmer verzeichnet und keine Möglichkeiten hat, sein Geschäftsmodell kurzfristig umzustellen. Vielleicht sind Sie ein Eventveranstalter, der ebenfalls keine Aufträge, aufgrund der Restriktionen, annehmen darf. Ich versichere Ihnen, dass ich Ihren Frust, Ihre Ängste nachvollziehen und verstehen kann und sie ernst nehme. Ich kenne diese Situationen aus eigener Erfahrung gut.

Trotzdem weiß ich, dass genau dieses Bild der eigenen Zukunft und die des eigenen Unternehmens immens wichtig sind. Es ist wie mit einem Leuchtturm, den man erreichen will. Die Orientierung an diesem Bild lässt uns Wege finden, Lösungen suchen, Möglichkeiten ins Auge fassen, probieren, verwerfen und wieder probieren. Auf alle Fälle jedoch handeln!

Vieles liegt nicht in unserer Hand.

Ja, wir scheitern dabei auch manchmal. Wir gehören nicht immer zu den Gewinnern, keiner von uns. Denn vieles liegt eben nicht in unserem Handlungs- und Entscheidungsbereich.

Doch eines ist ganz sicher: Mit Mut zu neuen Wegen und Lösungen, Unbeirrbarkeit, klaren Zielvorstellungen, jedoch möglichen Alternativen, finden Sie deutlich mehr Möglichkeiten, um Krisen zu bewältigen. Sobald Sie Handeln, ergeben sich auch neue Möglichkeiten und Optionen, gehen neue Türen auf. Eventuell justieren Sie Ihre Ziele neu. Vor allem jedoch fühlen Sie sich besser.

Mut bedeutet nicht, keine Angst mehr zu haben.Mut bedeutet,dass Deine Angst Dich nicht mehr stoppen kann! (Pixabay/qimono)
Mut (Pixabay/qimono)

Daher ist es an der Zeit uns allen weiterhin viel Kraft und Mut zu wünschen, damit wir Wege finden die Zukunft zu gestalten. Tauschen Sie sich aus, lassen Sie sich inspirieren, bleiben oder werden Sie aktiv und kreativ. Es gibt immer wieder einen neuen Weg zum Ziel, den Sie dann finden!

Nur Mut!

 

Herzlichst
Ihre
Brunhilde Fischer

 

 

Beitrag druckenBeitrag druckenBeitrag als PDF herunterladenBeitrag als PDF herunterladen
Dankeschön!

PS: Falls Ihnen der Beitrag nicht gefallen hat, interessiert uns der Grund natürlich besonders - denn wir möchten, dass Sie einen Nutzen aus diesem Blog ziehen. Und vielleicht können wir ja noch etwas aus Ihrem Feedback lernen?

Sie finden diesen Beitrag interessant? Dann sagen Sie es doch weiter!