Allgemein

Vorausschauend Denken

Vorausschauend Denken 2022

„Grabe den Brunnen, bevor Du Durst hast!“ sagt ein altes Sprichwort aus China. Das kann auch als vorausschauend Denken interpretiert werden. 2020 und 2021 haben uns jedoch gezeigt, dass ein vorausschauendes Denken FAST nicht möglich war. Und doch ist auch in Krisenzeiten deutlich mehr möglich – wenn die Einstellung dazu stimmt!

WhatsApp auf dem Firmenhandy: Das kann richtig unangenehm werden!

WhatsApp auf dem Firmenhandy: Das kann richtig unangenehm werden!

Können Sie sich noch daran erinnern, als man vor noch nicht allzu langer Zeit für die Versendung einer SMS oder MMS zum Teil mehrere Euro zahlen musste? Seitdem ist einiges passiert. Vor allem WhatsApp hat unser Leben in diesem Bereich vollkommen auf den Kopf gestellt und revolutioniert. Videos, Sprachnachrichten und Gruppenchats können ohne Kosten verwendet bzw. genutzt werden. Für viele Menschen ist ein Leben ohne dieses Tool gar nicht mehr vorstellbar. Auch im beruflichen Kontext erfreut sich WhatsApp einer breiten Beliebtheit, als Teil der internen wie auch externen Kommunikation.

Aber ist wirklich alles so toll, wie es sich darstellt? Oder zahlen wir nicht doch einen hohen Preis dafür, dass wir diesen amerikanischen Messenger Dienst nutzen?

IT-Wartung durch externe Dienstleister - Das sind die DSGVO Fallen & Konsequenzen!

IT-Wartung durch externe Dienstleister

Um eingesetzte IT-Systeme in Hotels oder gastronomischen Einrichtungen auf dem aktuellen Stand der Technik & Sicherheit halten zu können, sind diese in regelmäßigen Abständen zu warten und auf Sicherheitslücken hin zu überprüfen. Ob Hauptserver, Workstations, ausgegebene Laptops für Home-Office-Tätigkeiten oder Sicherheitssoftware zur Abwehr von Cyberkriminalität - IT-Wartungen sind notwendig, um ein gewisses Maß an Datensicherheit im Betriebssystem gewährleisten zu können. Lesen Sie, wie Sie dies datenschutzkonform sicherstellen!

Nachhaltigkeit - Wie funktioniert sie in der Hotellerie?

Nachhaltigkeit - Wie funktioniert sie in der Hotellerie?

Das Thema Nachhaltigkeit ist derzeit hochaktuell. Immer mehr Menschen sind sensibilisiert für einen nachhaltigeren Lebensstil, aber leider sind wir noch weit von einem idealen Zusammenspiel sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte entfernt. Dennoch muss und kann jeder einen Beitrag leisten. In diesem Blogbeitrag lesen Sie, wie Nachhaltigkeit im gastronomischen Bereich funktionieren kann.

 

Videokonferenz: Software und Datenschutz - kann das harmonieren?

Online-Konferenzen: sind die Tools auch datenschutzkonform?

Ob für Bewerbungsgespräche, interne Mitarbeiter-Meetings, Online Wine-Tastings, virtuelle Kochkurse für Gäste… Auch in der Hotellerie und Gastronomie gehören mittlerweile Corona bedingt Videokonferenzen mehr denn je zum Arbeitsalltag. Ermöglichen diese technischen Errungenschaften es den Hoteliers und Gastronomen doch, in den außergewöhnlichen Zeiten in einem engen Austausch mit den Mitarbeitern, Gästen, potenziellen Bewerbern und Lieferanten zu bleiben. Doch es gibt hierbei so Manches zu beachten, denn die Nutzung eines jeden Videokonferenz-Tools erfordert die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von allen Nutzern bzw. Teilnehmern. Damit gilt für jede Videokonferenz die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mit ihren vielen rechtlichen Fallstricken. Welche das sind, wie Sie sich davor schützen können und was es zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Aufbruch in eine neue Tourismuszukunft

Aufbruch in eine neue Tourismuszukunft

Vielleicht ist es für Sie zu früh, weitreichende Entscheidungen darüber zu treffen. Doch sicher ist auch schon jetzt, dass es kein Anknüpfen an die touristischen Reisetätigkeiten von 2019 geben wird. 2020 und bestimmt auch 2021 haben und werden uns bewusst machen, dass wir einige wichtige gedankliche Weichen für die wirtschaftliche Zukunft unserer Hotel- und Gastronomiebetriebe stellen müssen.

Homeoffice & DSGVO – Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten müssen

Homeoffice & DSGVO – Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten müssen

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Dies trifft mehr denn je für das Jahr 2020 zu! Gerade in der Hotellerie und Gastronomie wird in Zeiten von Corona ein großer Einfallsreichtum abverlangt. So ist auch mittlerweile das Thema Homeoffice für manche Hotel- und Gastronomiemitarbeiter zu einem festen Bestandteil ihrer täglichen Arbeit geworden. Vor ein paar Monaten wäre dies noch als absurd und nicht umsetzbar abgetan worden. E-Mail-Bearbeitungen, Telefongespräche mit Gästen und Lieferanten, Marketing-Aktivitäten, Ausarbeitung von neuen Speise- und Getränkekarten usw., sind aber mittlerweile Tätigkeiten, die bereits von Mitarbeitern auch vom heimischen Schreitisch aus erledigt werden. Doch wie sieht es hier mit dem Datenschutz aus? Was ist bei der Arbeit im Homeoffice datenschutzrechtlich zu beachten?

EU-US Privacy Shield gekippt! Was müssen Unternehmen jetzt unbedingt beachten?

EU-US Privacy Shield gekippt! Was müssen Unternehmen jetzt unbedingt beachten?

Als hätten wir alle nicht schon genügend andere bürokratische Hürden in diesem Jahr zu meistern, hat nun auch noch zu allem Verdruss der Europäische Gerichtshof (EuGH) das „EU-US Privacy Shield“ in seinem Urteil vom 16. Juli 2020 gekippt! Das hat zur Folge, dass dem freien Datenaustausch von personenbezogenen Daten zwischen der Europäischen Union und den USA erst einmal ein Riegel vorgesetzt worden ist. Damit sind nun alle Webseitenbetreiber, die direkt oder indirekt über digitale Anbieter personenbezogene Daten in die USA übermittelt haben bzw. noch übermitteln, zum sofortigen Handeln aufgefordert. Alle Google-, Facebook-, Instagram-Tools, um hier nur mal ein paar zu nennen, haben ihren Unternehmenssitz in den USA und transferieren die in der EU generierten personenbezogen Daten dorthin. Nicht mehr zulässig, sagt der EuGH. Und jetzt? Worauf Sie achten müssen, um im Sinne der DSGVO datenschutzkonform zu handeln und Bußgelder zu vermeiden, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Sie sind UnternehmerIN? Dann sind Sie mit uns gut beraten und können Förderungen abschöpfen!

Sie sind UnternehmerIN? Dann sind Sie mit uns gut beraten und können Förderungen abschöpfen!

Wir sind eine Unternehmensberatung für Hoteliers und Gastronomen. Zudem betreiben wir eine eigene Akademie mit über 50 Seminaren für die Branche. Und wer leitet und führt die Geschäfte? Richtig – eine Frau, unsere Brunhilde Fischer – eine echte Unternehmerin. Warum ich das so betone sowie mehr zum Thema „Frauen als Unternehmerinnen“ und wie dieses Konzept gestärkt und mit Zuschüssen gefördert werden kann, erfahren Sie in diesem Artikel…

Seiten

Subscribe to RSS - Allgemein