Marketing und Vertrieb

Newsletter und E-Mail-Marketing in der Hotellerie und Gastronomie – Ihr Conversions-Trichter! Teil II

Newsletter und E-Mail-Marketing in der Hotellerie und Gastronomie – Ihr Conversions-Trichter! Teil II

Der Spannungsbogen beim Aufbau eines Newsletters beginnt bei der Gestaltung des Absenders und endet …nie! Denn die Möglichkeiten sind vielfältig und es kommen immer neue hinzu! Ein Newsletter in der Hotellerie und Gastronomie ist letztendlich dann erfolgreich, wenn er zu Buchungen führt. Doch auch hier gelten die beiden wichtigsten Kriterien des Online-Marketings: Resonanz und Relevanz. (Bild: fotolia/sdecoret)

Newsletter und E-Mail-Marketing in der Hotellerie und Gastronomie – ein „veraltetes“ Thema? Teil I

Newsletter/E-Mail-Marketing in der Hotellerie und Gastronomie – ein „veraltetes“ Thema? Teil I

Punktgenau und absolut zielorientiert – das ist E-Mail-Marketing in der Hotellerie und Gastronomie. Doch es gibt, bevor es zur Gestaltung kommt, einige Grundregeln zu beachten. Hoteliers und Gastronomen haben es in ihrer Gestaltungs- und Umsetzungshand, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Der Newsletter ist das erfolgreichste Werbe- und Verkaufsinstrument im Online-Bereich. Daher lohnt es sich bestimmt, sich damit auseinander zu setzen! (Bild: fotolia/sdecoret)

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrer Hotel Website Ihren Umsatz steigern

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrer Hotel Website Ihren Umsatz steigern

Woran erkennt man, dass Content wirklich „gut“ ist? Das lässt sich sicher nicht pauschal beantworten, denn die Website-Ziele Ihrer Hotelsite können natürlich sehr unterschiedlich sein. Doch es gibt einige Signale, an denen man recht schnell merken kann, ob und wie ein Webseiten-Inhalt mehr redaktionelle Aufmerksamkeit benötigt. Ich gebe Ihnen heute 12 Optimierungs-Tipps mit auf den Weg, die Ihnen helfen werden Ihre Website zu verbessern, im Ranking zu steigen und damit mehr Umsatz zu erwirtschaften. (Bild: fotolia/DigiClack)

Warum das Seitenranking bei Google in Zukunft den Kunden gehört

Warum das Seitenranking bei Google in Zukunft den Kunden gehört

Wer seine Hotel-Website für Suchende und Suchmaschinen optimieren will, muss sich in erster Linie mit OnPage- und OffPage-Optimierung beschäftigen. Doch noch weitere Faktoren spielen eine wichtige Rolle. Schließlich ist das Ziel von Google dem Suchenden die für ein Thema relevanteste Website anzuzeigen und nicht diejenige, die das beste SEO betreibt. Die Zeiten haben sich mit dem Hummingbird-Update- mit dem Google die semantische Suche eingeläutet hat, verändert. Lesen Sie warum das Seitenranking bei Google in Zukunft den Kunden gehört und was das für Auswirkungen hat. Bild (fotolia/Rawpixel.com) 

Die Kunst der digitalen Verführung – Hotel Websiteoptimierung

Die Kunst der digitalen Verführung – Hotel Websiteoptimierung

"6000 Kunden waren auf unserer Website. 70 waren auf der Zielseite". Das war Inhalt und Thema unseres letzten Online-Marketingseminars der HOGA-Akademie der Unternehmermanufaktur.
„Weshalb buchen so wenige Menschen auf unserer Website?“ Eine gute Frage. Die nächste muss lauten: „Lenken wir die Aufmerksamkeit unserer Besucher so, dass in ihrer Wahrnehmung die von uns gewünschte Realität entsteht?“ Diese Frage kann beantwortet werden, wenn die Angebotskommunikation von Ihrer Hotel-Website bedarfsorientiert und resonanzfähig ist. Wer diesen Aufwand scheut, wird weiterhin regelmäßig hohen Aufwand betreiben, um seine Website-Besucher zu einem Kauf zu verführen. Werner Gärtner möchte Sie hier dazu verführen, mehr über Ihre Besucher und deren Wünsche nachzudenken. (Bild: Fotolia/peshkov)

Wie Sprache wirkt im Zeitalter von Content und Keywords

Marketing Hotellerie, Content, Keywords, Storytelling Hotellerie

Das Dilemma ist vorprogrammiert: „Mit dieser Schlagzeile erreich ich doch kein Schwein und alle denken, ich bin doof“ sagte eine Hotellerie-Seminarteilnehmerin zu mir. Es ging um die mit Keywords optimierte H1 der Startseite einer Homepage. „Doch, doch…“sagte ich „Zuerst Mal ist es wichtig, dass Sie im WWW gefunden werden. Und dafür müssen wir die relevanten Keywords eben auch in der H1 einsetzen. Und dann im Content...“.  Und erst dann kommt die Kür…. (Foto: Xaver Klaussner/Fotolia)

Zurück aus der Zukunft: Quo vadis, SEO?

Suchmaschinenoptimierung, SEO, Online-Marketing, Keywords, Google-Analytics

Früher war die Welt, für viele Websitebetreibern noch in Ordnung. Man sah in Google Analytics oder den früheren Webmaster-Tools die Suchworte, mit denen Besucher auf die eigene Webpräsenz kamen. Der digitale Wandel bringt eine Fülle neuer, attraktiver Geschäftsmodelle mit sich. Onlineshopping, Couponing, mobile commerce oder location based services sind nur einige der zusätzlichen Möglichkeiten zur Marktbearbeitung. Deshalb verändert sich auch das Marketinginstrumentarium, obwohl die altehrwürdigen „4 P´s“ (product, price, promotion, place) des Marketing-Mix nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben! Die Revolution im Hintergrund heißt SEO 4.0! (Bild: arahan/Fotolia.com)

Internetzehnkampf II: Social Web - die Realität!

Fans

Ja, hallo und „Guten Tag“ oder „Grüß Gott“ wie wir Österreicher sagen. Mein heutiger Blog Beitrag dreht sich um das Thema: Der Umgang mit dem Social Web – und dessen Bedeutung für ein Unternehmen. Was aber bedeutet der Ausdruck Social Web? Für mich besteht er aus zwei verschiedenen Kanälen: Social Media und Social Networks.(Bild: bluefeeling/pixelio.de)

Das 1x1 für Ihren unvergesslichen Service

Verführerischer Service

Zählen Sie zu den Hotels mit einem Restaurant? Wenn ja, dann ist Ihnen sicher längst bewusst, dass bei Ihnen die Bewertungen stark von der Leistung Ihres Serviceteams abhängig sind. Nichts ist für einen Hotelier ärgerlicher als eine schlechte Bewertung. Ein verpatztes Essen hat schnell zur Folge, dass das ganze Haus negativ dargestellt wird. (Bild: Alejandro Páez/creativecommons.org)

Seiten

Subscribe to RSS - Marketing und Vertrieb